Freitag, 7. April 2017

Wunderpferde - Eine Freundin wie Halla

Die Buchmesse in Bologna ist wieder vorbei und endlich ist es an der Zeit,
die "Wunderpferde - Eine Freundin wie Halla"  von der Autorin Astrid Frank vorstellen.

Das Buch ist Ende März bei Thienemann erschienen, das Titelbild und einige schwarz-weisse Illustrationen sind von mir. Ganz besonders mag ich den springstarken Haflinger Donna und
ich konnte mich sehr gut in seine Besitzerin Luisa hineinversetzen, die mit ihrem talentierten, aber nicht immer ganz einfachen Pferd für ihren Hof bei einem Springturnier starten möchte.
Davon sind die anderen Mädchen des Reiterhofs nämlich gar nicht begeistert, selbst Luisas beste Freundin scheint sich von ihr abzuwenden...
(Wir lesen also nicht nur viel von Pferden und Pferdeliebe -
als ehemaliges (Pferde-)Mädchen habe ich vieles von der Dynamik in Freundinnen- und Mädelsgruppen mit einem herzlichen Schmunzeln wiedererkannt.)
Luisa glaubt aber ganz fest an ihre Stute und wie sich das ganze zu DER Halla von den olympischen Spielen 1956 verhält, kann man in dieser Geschichte nachlesen.

(Jetzt schreibe ich schon fast eine Rezension! Warum auch nicht. ;) )








  












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen